http://yuktung.com.my/esnew/1800 Jump to content

cuba dating singles

Alex Arteaga

follow site enter Alex Arteaga (*1969) studierte Klavier, Musiktheorie, Komposition und Architektur in Barcelona und Berlin. Er promovierte am Institut für Philosophie der Humboldt Universität zu Berlin über Kognitionswissenschaft und Ästhetische Praxis.

rencontre ae

watch Zur Zeit ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forscherkolleg Bildakt und Verkörperung der Humboldt Universität zu Berlin, Gastprofessor für Wahrnehmungstheorie in Master für Choreographie des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz (Berlin), Leitungsassistent am UNI.K - UdK / Studio für Klangkunst und Klangforschung, sowie kooperativer Leiter des Forschungsschwerpunktes für Auditive Architektur an der Universität der Künste.

http://nottsbushido.co.uk/hotstore/Hotsale-20150822-343550.html Seine künstlerische Arbeit kann als ein sich ausdehnender Weg verstanden werden: begonnen mit der Komposition von instrumentalen und elektronischen Stücken, die zu architektonischen Klanginstallationen führen. Gegenwärtig erforscht er neue und eigene Wege die ästhetische Praxis mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit zu verbinden.

dating app barcelona Alex hat in den letzten zwei Jahren in enger Zusammenarbeit mit Shelley Sacks am ‚Exchange Values' Projekt mitgearbeitet, sowie das Project am Wuppertaler Institut vorgestellt mit einem Focus auf die Fragen der Ästhetik und Nachhaltigkeit.

source link Weiter Verbindungen mit dem Social Sculpture Research Unit an der Oxford Brookes University ist die Realisierung von Seminare im Rahmen des Masterstudiengangs Soziale Plastik sowie die Beteiligung an dem Projekt ‚Earth Agenda' und die Teilnahme an der Substanzgruppe ,die 2007 von Shelley Sacks und Wolfgang Zumdick in Dornach (Schweiz) initiiert wurde.

single frauen in deutschland Letzte Änderung: 06 06 2010